25.12.2009 bis 03.01.2010 wir waren mal wieder in Ladis (dieses Mal keine Bilder! ;-) ) 

Ja, wir haben es wieder getan!

Am Tag nach Heiligabend ging es, wie schon die beiden Jahre zuvor, nach Ladis, Österreich, um dort den Wechsel in ein neues Jahrzehnt zu vollziehen. 

Seit mehreren Jahren zieht es uns nun regelmäßig in die Pension Razil in Ladis. An diesem Ort ist damals auch die finale Entscheidung für einen Hund gefallen, denn nicht nur die Menschen sind bei Lisbeth und Fredi willkommene Gäste. 
„Du kommst als Gast, und gehst als Freund“ habe ich mal irgendwo gelesen – passt irgendwie sehr zur Pension Razil. Auch im Sommer waren wir schon mehrfach dort und es ist einfach immer wieder schön, willkommen zu sein und „erkannt“ zu werden! Obwohl 750 Kilometer zwischen uns liegen ist es bei der Ankunft so, als wären wir nie weg gewesen.

Dieses Jahr war die Weihnachtszeit nicht so ganz mit Schnee gesegnet, aber die meisten Pisten waren offen und die ein/zwei Tage mit vermehrten Eisplatten haben wir auch ohne Blessuren überstanden.

Unsere beiden Jungs geniesen es ebenfalls: morgens und abends toben im Schnee, tagsüber chillen auf dem Zimmer und zur späteren Stunde noch Köstlichkeiten von der „Guzzi-Tante“ – so sieht Urlaub für Hunde aus. 

Schon fast Taditionsgemäß haben wir das neue Jahr gemeinsam mit unseren Hunden, Fredi und Jacki, dem Golden Retriever des Hauses, im Sauna-Vorraum ohne Knallerei mit einer Flasche  Champagner begrüßt.

Irgendwie scheint die Zeit im „Alter“ immer schneller zu vergehen! Als ich am letzten Skitag aufgewacht bin, hatte ich das Gefühl, als wäre ich erst vor zweiTagen angekommen und hätte nicht bereits eine Woche die Pisten, das Land und deren Menschen genossen (von den Abenden an der Hauseigenen Bar ganz zu schweigen).

Und so ging es schweren Herzens am Sonntag wieder retour. Wieder einpacken ist nicht ganz so schwierig wie packen, aber ich wundere mich jedes mal mehr über die Mengen die wir ins Auto tragen und die ins Auto rein passen. Gut, es hätten nicht 12 Stunden Rückfahrt sein müssen, war eben so.

Aber auch solche Gegebenheiten hindern uns nicht am wiederkommen! Wir freuen uns schon bald wieder in Ladis, Östereich zu Gast bei Freunden sein zu dürfen!

 

 zurück